Ursachen der Fettleber – Fettleber kann jeden treffen!

Ursachen erforschen, Uebergewicht und zu viel Alkohol

Gewöhnlich wird erhöhter Alkoholkonsum als typische Ursache für eine Fettleber verantwortlich gemacht. Dem ist jedoch nicht so: Übergewicht ist heute die Hauptursache.

Grundsätzlich entsteht eine Fettleber, wenn unser Körper mehr Fette bildet oder über die Nahrung erhält, als er abbauen kann. Vor allem Übergewicht, Diabetes mellitus und Insulinresistenz, Alkohol, manchmal auch Medikamente oder eine genetische Disposition verursachen Fettstoffwechselstörungen. Die Leberzellen lagern zunehmend Fett ein, bis das gesamte Organ verfettet ist. Dieser Verlauf kann grundsätzlich jeden Menschen treffen. Das Risiko einer Entzündung (Fettleberhepatitis/Steatohepatitis), Zirrhose oder Leberkrebs ist hoch. Weitere Entzündungsprozesse können andere Organe schädigen und zu Schlaganfall, Herzinfarkt, Gefäßverkalkungen und Nierenerkrankungen führen.

WEITERLESEN
Leber, Ansicht Lage, Wie funktioniert die Leber

Als Energielieferant und Entgiftungszentrale ist die Leber das zentrale Organ für den gesamten Stoffwechsel. Bei einem Leberversagen besteht akute Lebensgefahr.

Die Leber verarbeitet fast alles, was dem Körper mittels Nahrung zugeführt wird. Nährstoffe werden aus dem Darm ins Blut aufgenommen und über die Pfortader zuerst zur Leber transportiert. Je nach Bedarf gelangen sie von hier aus in den Blutkreislauf oder werden gespeichert; Abfallprodukte, Schad- und Giftstoffe werden zur Ausscheidung geleitet. Darüber hinaus wird Gallenflüssigkeit über die Leber, das größte Organ unseres Organismus, produziert. Außerdem stellt sie lebenswichtige Eiweißstoffe bereit und reguliert den Stoffwechsel von Vitaminen und Spurenelementen.

WEITERLESEN
Fettleber Lebererkrankung, Was ist eine Fettleber

Wird der Stoffwechsel der Leber beeinträchtigt, lagert sich Fett in den Leberzellen ein. Dieser Vorgang ist in den meisten Fällen heilbar.

Entwickelt sich eine Fettleber (Steatosis hepatis), ist die Fettabsonderung (Sekretion) aus den Leberzellen gestört. Ursache hierfür ist meist ein Überangebot an Fetten oder Giftstoffen, die über das Blut zur Leber gelangen. Die Verfettung der Leber ist ein fließender Prozess, weshalb sich anfangs keine Symptome bemerkbar machen. Man spricht von einer Fettleber, wenn mehr als die Hälfte der Leberzellen (Hepatozyten) von der Verfettung betroffen ist oder das Gewicht des Fetts in der Leber mehr als 10% ihres Gesamtgewichts beträgt.

WEITERLESEN
Leber, stilisiert, Welche anderen Lebererkrankungen gibt es

Es gibt zahlreiche Ursachen, die zu unterschiedlichen Erkrankungen der Leber führen können. Zu den wichtigsten zählen Hepatitis-Infektionen, Übergewicht und erhöhter Alkoholkonsum.

Neben den verschiedenen Formen von Leberentzündungen (Hepatitis A bis E) unterscheidet man Autoimmunkrankheiten, bei denen der Körper fälschlicherweise Leberzellen angreift, sowie Erbkrankheiten wie die Eisenspeicherkrankheit und die Kupferspeicherkrankheit, die das Organ langfristig schädigen. Unabhängig von der Ursache des Leberleidens münden diese Erkrankungen unbehandelt meist in eine Leberzirrhose, bei chronischen Verläufen entwickelt sich häufig ein Leberkarzinom. Umso wichtiger ist die Früherkennung der ursächlichen Lebererkrankung. Ebenfalls zu beachten ist: Auch Erkrankungen anderer Organe können die Leber in Mitleidenschaft ziehen.

WEITERLESEN
Fettleber vorbeugen, Starten Sie Ihren persoenlichen Lebertest

Auch wenn die Symptome einer Fettleber vielfach unspezifisch sind, lässt sich anhand weniger Fragen die individuelle Situation Ihrer Leber einschätzen.

Anhand von Alter, Lebensumständen, möglichen giftigen Umwelteinflüssen und sonstigen Risikofaktoren, unklaren Symptomen, die Sie vielleicht schon einmal an sich beobachtet haben, sowie zurückliegenden Erkrankungen, auch in Ihrer Familie, lassen sich erste Rückschlüsse darauf ziehen, wie es um Ihre Leber bestellt ist. Der Test ersetzt selbstverständlich nicht den Gang zum Arzt. Sein Ergebnis liefert Ihnen aber unter Umständen erste wichtige Hinweise dafür, was Sie selbstständig für die Gesundheit Ihrer Leber tun könnten.

WEITERLESEN
Leber Checkup, Untersuchung Ultraschall Sonografie, Leberstruktur

Um einer Fettleber auf die Spur zu kommen, reicht eine Messung der Leberwerte allein nicht aus. Nur ein gründlicher Leber-Check-up verspricht ein zuverlässiges Ergebnis.

Der Leber-Check-up umfasst verschiedene Maßnahmen, mit denen möglichen Anzeichen einer Fettleber ebenso nachgespürt wird wie einer beginnenden Vermehrung des Bindegewebes (Fibrose). Neben der Erfassung der Krankengeschichte und einer körperlichen Untersuchung werden in erster Linie verschiedene Leberwerte im Labor bestimmt und eine Ultraschalluntersuchung (Sonografie) der Leber durchgeführt. Falls notwendig, kommen außerdem eine Computertomografie (CT), die Messung der Leberelastizität (Fibroscan) oder eine Leberbiopsie in Betracht. Je früher der Check-up, desto besser sind die Heilungschancen.

WEITERLESEN
Leber Vorsorge, Gesundheitscheck, komplett

Die Leber ist als zentrales Organ auch vom Zustand aller übrigen Organe abhängig. Ihre Vorsorge sollte sich daher nicht auf die Leber beschränken.

Die Experten für Diagnostik und Vorsorgemedizin empfehlen Ihnen einen kompletten Gesundheitscheck inklusive Krebsvorsorge. Durch gezielte Früherkennung lassen sich Krankheiten rechtzeitig eindämmen oder sogar verhindern. Grundlage ist ein vollständiger Gesundheitscheck mit modernen Verfahrender Medizintechnik, der zugleich auch Ihre individuelle Situation berücksichtigt. Auf Basis dieses ganzheitlichen Prinzips, das Schulmedizin mit Naturheilkunde verbindet, haben die Mediziner der Praxisklinik Bornheim bislang mehr als 45.000 Check-up-Untersuchungen durchgeführt. Über Diagnose und Therapie hinaus erhalten Sie wichtige Empfehlungen für eine gesundheitsbewusste Lebensführung.

WEITERLESEN

FETTLEBER-EXPERTEN

Praxis Gebaeude, Fettleber Experten, Koeln Bonn

Die Fachärzte der Internistischen naturheilkundlichen Gemeinschaftspraxis in Bornheim zwischen Köln und Bonn beschäftigen sich seit vielen Jahren mit der Diagnose und Therapie der Fettleber.

Praxisklinik Bornheim | Servatiusweg 14 | 53332 Bornheim
Tel.: (022 22) 93 23 0 | Fax: (022 22) 93 23 -25 | kontakt@lunow.de

Sprechzeiten: Mo., Mi.-Fr.: 08 - 13 Uhr | Di.: 08 - 16 Uhr | Mo. + Do.: 16 - 18 Uhr

TERMIN VEREINBAREN

Sie möchten eine Sprechstunde mit unseren Experten vereinbaren? Sie erreichen uns unter Tel. (0 22 22) 93 23 0 oder per E-Mail.
Bitte beachten Sie: Der Termin wird erst wirksam, wenn er telefonisch oder per E-Mail bestätigt wurde.

Bitte füllen Sie alle mit einem * gekennzeichneten Pflichtfelder aus.

Name*
E-Mail*
Ihre Telefonnr.:*
Ihr Wunschtermin:*
Ihre Nachricht:*
Zur sicheren Übermittlung Ihrer Nachricht (und um SPAM zu vermeiden) klicken Sie bitte auf: "Ich bin kein Roboter" und lösen Sie die Sicherheitsabfrage (falls notwendig)*:
Kopie
Diese eMail als Kopie an meine angegebene Adresse senden.
Datenschutz*
Bitte beachten Sie, dass Ihre Daten zum Zweck der Kontaktaufnahme gespeichert werden. Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.
Ich akzeptiere die zweckgebundene Speicherung meiner Daten.

Wir unterstützen

© 2015  |  Praxisklinik Bornheim  |  Konzept, Design & Umsetzung: M3-Communication.de  |  Textkonzeption: Dr. Torsy  |  Impressum  |  Kontakt